Michael Helm

JE_Helm_Herdecke_2014_30_farbig

Michael Helm

Ein ruhiges Wort, eine eindringliche Sprache.

Michael Helm ist Schriftsteller und Rezitator. Er gibt nicht nur seinen eigenen Texten eine Stimme. Zu ganz unterschiedlichen Autoren macht er Lesungen, wie auch literarisch-musikalische Programme.

Aus dem Block …

Warum dieser Ton ihn so glücklich macht …

»Geh nach Hause. Leg´ deine Beine hoch. Und verdammt noch mal… entspanne dich!« Gut, das hatte sie getan, aber die Akten stapeln sich noch immer in ihrem Kopf, die Termine verwirren sich in den Gedanken, das Lärmen, das Zappeln des Alltags lässt sie nicht los. Sie liegt auf der Couch, drückt irgendeinen Knopf auf der Fernbedienung der Hi-Fi-Anlage in der Hoffnung auf Überlagerung. Keine Ahnung, was da kommt; kein Schimmer, was da läuft, aber dann auf einmal das Frösteln, die Stille. André. Sein weicher Pullover, das Seidentuch, der Duft von Jasmin. Der einzelne Klang einer Triangel. In dem Musikstück, das da irgendwo läuft, erklingt dieser Ton ein einziges Mal. Ihr eilen Bilder entgegen: die Mandoline, das Sofa. André auf dem Sofa; sie beide beisammen. Eine Berührung, ein Duft, ein Triangelton… und in all diesen fast vergessenen Stunden erzählt und erzählt ihr André die Geschichte, warum dieser Ton ihn so glücklich macht…

mh

Mark Twain-Lesung fix!

Die nächste humorvolle Lesung mit Texten von Mark Twain im Domhof in Rheda-Wiedenbrück ist unter Dach und Fach. Am 30.09. gibt es dort die Geschichten des berühmten Weltenbummlers.

Die Termine für die Matineen in Herford sind auch geklärt. Nach so vielen drängenden Nachfragen, ob die beliebte Reihe in der Stadtbibliothek fortgesetzt wird, können wir nun Positives vermelden. Es sind alle an Bord und es geht weiter. Im Herbst gibt es wieder zwei Matineelesungen. Näheres, wenn ich die inhaltliche Vorbereitung zelebriert habe.

mh